Stressreduktion

In vielen Bereichen unseres Lebens ist Stress fast unvermeidlich geworden. Egal, ob Sie berufstätig sind oder eine Familie versorgen, es gibt immer wieder Phasen von Stress. Alle Kraft wird dann nur noch darauf verwendet, den Alltag zu bewältigen, ohne auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Selbst in Ruhephasen kann es dann schwierig werden zu entspannen. Gleichen sich Stress und Ruhephasen nicht mehr aus, drohen psychische und körperliche Erkrankungen.

In der Hypnose bietet sich für Sie eine ganz individuelle Möglichkeit zur Entspannung. Diese Entspannung kann dann mit Hilfe von Suggestionen vertieft werden, wobei sich die Suggestionen auf all das beziehen können, was Sie im Vorgespräch als entspannend beschrieben haben. Außerdem kann es sinnvoll sein, genauer hinzuschauen, welche Situationen die Anspannung hervorrufen, so dass Sie die Stresssituationen aus einem anderen Blickwinkel betrachten können. Dabei kann mit der Hypnose eine Veränderung des Blickes, hin zu mehr Gelassenheit, eingeübt werden. Außerdem kann es bei Stress sehr hilfreich sein, die eigene Körperwahrnehmung zu stärken.

In diesem Zusammenhang haben Sie auch die Möglichkeit, die Tranceerfahrungen aus der Hypnose für Ihre Selbsthypnose - als Hilfe zur Selbsthilfe – zu nutzen. Bei vielen Krankheitsbildern steht das Erlernen von Entspannung im Vordergrund: bei psychisch bedingten Schlafstörungen, Burnout und auch Ängsten.

 

 Hypnotherapie zur Entspannung

 Hypnotherapie lässt sich für Entspannung einsetzen, z.B. bei chronischen

 Muskelverspannung oder psychischer Anspannung.